deutschenglishespañol

Chile

Chile ist für Touristen gut organisiert, leicht zu bereisen und eines der sichersten Länder des Kontinents. Die wichtigste Verbindungsstraße ist die PANAMERICANA, die sich durch das gesamte Land zieht. Der Süden ist über die CARRETERA AUSTRAL verbunden, eine kurvenreiche Schotterpiste, die von Puerto Montt mehr als 1000 Kilometer weiter nach Süden führt.

Wenn Sie Chile entdecken möchten, ist ein Mietwagen sehr empfehlenswert. Das Reisen mit dem Leihwagen ermöglicht viele Punkte und Sehenswürdigkeiten zu entdecken, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer und zeitaufwendig zu erreichen sind. Mit einem Mietwagen ist man unabhängig und kann dort anhalten, wo es einem gefällt.

Für das Fahren im Land ist der Führerschein des Herkunftslandes ausreichend. Um Komplikationen beispielsweise bei Polizeikontrollen zu vermeiden, ist es empfehlenswert, einen internationalen Führerschein mit sich zu führen. Die Verkehrsregeln in Chile entsprechen im Wesentlichen dem internationalen Standard, allerdings werden sie oft nicht beachtet: es wird z.B. links und rechts überholt. Lastwagenfahrer setzen links den Blinker wenn sie anzeigen wollen, dass überholt werden kann. Allgemein gilt: Am besten defensiv fahren und sich nicht auf Rücksichtnahme der anderen Verkehrsteilnehmer verlassen.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt in Ortschaften 60 km/h, auf Landstraßen 100 km/h und auf Autobahnen 120 km/h.
Nachts ist besondere Vorsicht geboten: Straßen und andere Autos sowie Fahrräder sind teilweise schlecht oder gar nicht beleuchtet.

Benzin gibt es in 93, 95 und 97 Oktan und ist grundsätzlich bleifrei. In abgelegenen Gegenden wie den Wüsten im Norden und auf der Carretera Austral ist ein Ersatzkanister mit Benzin empfehlenswert. Ansonsten ist das Tankstellennetz dicht. Mit der Höhe erhöht sich auch der Benzinverbrauch oft auf über 20 Liter/100 km. Tanken Sie lieber häufiger und nehmen Sie gegebenenfalls einen Reservekanister mit.
Auf vielen Landstraßen befinden sich Kontrollstationen der Polizei. Dort werden meist Fahrzeugpapiere und Führerschein kontrolliert.

Welcher Mietwagen ist der richtige?
Nicht jeder Mietwagen ist für jede Route in Chile geeignet. Viele Straßen befinden sich in einem sehr guten Zustand, aber es gibt auch Schotter- und Erdpisten, für die ein Geländefahrzeug zu empfehlen ist. Dies gilt vor allem für die Regenzeit (in den mittleren Regionen von Mai bis August, im Norden von Mai bis September, im Süden Chiles von April bis September). Deshalb finden Sie zu jedem Streckenabschnitt auf den Karten von cochera andina die notwendigen Routen-Informationen zu Straßenzuständen, geschätzten Reisezeiten und Entfernungen. Sollte ein Geländewagen zwingend notwendig sein, ist dies ausdrücklich auf den Kartenabschnitten bzw. im Infotext vermerkt. Nutzen Sie diese Informationen für Ihre Reiseplanung in Lateinamerika.

Weitere Informationen zum Reisen in Chile, Geschichte, Kultur, Landeskunde, Sehenswürdigkeiten, Unterkünften und vielem mehr erfahren Sie im Reisehandbuch „Chile und die Osterinsel“ von Malte Sieber, 6. Auflage 2009, REISE KNOW- HOW Verlag Peter Rump GmbH
www.reise-know-how.de