deutschenglishespañol

Mexiko

Mexiko ist trotz seiner Größe mit dem Mietwagen gut zu bereisen, da das Straßennetz in der Regel sehr gut ausgebaut ist. Mehrere wichtige Verkehrsachsen verlaufen von der US-amerikanischen Grenze entlang beider Meere sowie im Landesinneren bis Guatemala und nach Yucatán. Die meisten Straßen sind Autobahnen, die man zügig befahren kann. Auch die Verbindungen zwischen Pazifik und Karibik sind meist in einem guten Zustand. Da sie quer durch das Gebirge führen, sind diese Strecken allerdings deutlich kurvenreicher, was das Vorankommen erschwert. Achten Sie grundsätzlich auf Schlaglöcher.

Für das Fahren im Land ist der Führerschein des Herkunftslandes ausreichend. Es wird aber empfohlen, einen internationalen Führerschein mit sich zu führen, um Diskussionen beispielsweise bei Polizeikontrollen zu vermeiden. Die Verkehrsregeln in Mexiko entsprechen im Allgemeinen dem internationalen Standard, allerdings werden sie mitunter frei interpretiert. Mexikaner überholen mitunter auch in unübersichtlichen Situationen, Bus- und Lkw-Fahrer beanspruchen oft allein auf Grund ihrer Größe die Vorfahrt. Beharren Sie nicht auf Ihrem Recht, machen Sie aber von Ihrer Hupe Gebrauch! Vermeiden Sie nach Möglichkeit, die großen Städte in der Rush Hour und rechnen Sie nachts mit unbeleuchteten Hindernissen auf den Straßen. Allgemein gilt: Das Autofahren in Mexiko folgt zwar einem anderen Rhythmus, an den Sie sich aber schnell gewöhnen.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt in Ortschaften 40 km/h, auf Landstraßen 80 km/h und auf Autobahnen 100 bzw. 110 km/h. Das Tankstellennetz ist in der Regel sehr dicht. Es gibt bleifreies Benzin in 87 und 93 Oktan sowie Diesel.

Welcher Mietwagen ist der richtige?
Für die meisten Routen in Mexiko reicht ein normaler Pkw aus. Mieten Sie aber kein zu kleines Auto und achten Sie auf ausreichend Bodenfreiheit: Vor vielen Ortseinfahrten befinden sich teilweise extrem steile Bodenwellen, die zum Langsamfahren zwingen. Im Gebirge kommt es hin und wieder zu Erdrutschen oder Steinschlag. Dies gilt vor allem für die Regenzeit (am Pazifik und im Hochland von Mai bis September, am Atlantik bereits ab April bis Oktober). Auf den Karten von cochera andina finden Sie zu jedem Streckenabschnitt die notwendigen Routen-Informationen zu Straßenzuständen, geschätzten Reisezeiten und Entfernungen. Sollte ein Geländewagen zwingend notwendig sein, ist dies ausdrücklich auf den Kartenabschnitten bzw. im Infotext vermerkt. Nutzen Sie diese Informationen für Ihre Reiseplanung in Lateinamerika.